Nordengraben 8, 58636 Iserlohn

1955 traf Janet Travel John F. Kennedy, der trotz einer größeren Operation wegen Bandscheibenvorfälle am Rücken weiterhin unter schrecklichen Rückenschmerzen litt, so dass er nur mit Krücken gehen konnte. Das führte zu mehreren Aufenthalten in renommierten Krankenhäusern, wo die Ärzte unspezifische Diagnosen gestellt haben und unwirksame Therapien durchgeführt haben. Er war if die Einnahme von starken schmerzlindernden Medikamenten angewiesen.

berühmten Rückenschmerz-Patienten

berühmten Rückenschmerz-Patienten

Heilung eines berühmten Rückenschmerz-Patienten

Dr. Janet Travell entdeckte nicht nur, dass bei John Kennedy ein Bein kürzer war als das andere, sondern sie entdeckte auch seine Muskel-, die seine Muskelschmerzen im Kreuz verursachten. Sie infiltrierte die mit einem lokalen Betäubungsmittel (Procaine), was dazu führte die Schmerzen zu lindern. Nur dank Dr. Travells Behandlung konnte Kennedy seine politische Karriere weiterverfolgen.

Als Kennedy einige Jahre später Präsident wurde, ernannte er daher Dr. Travell zu seiner Leibärztin. Sie wurde damit die erste weibliche Ärztin im Weißen Haus.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail