Nordengraben 8, 58636 Iserlohn

Neuraltherapie

Injektionstherapien zählen zu den schnellsten und wirksamsten Methoden der orthopädischen Schmerztherapie. Wiederholte therapeutische Injektionen beugen den Chronifizierungsprozess vor und bauen eine bereits eingetretene Chronifizierung ab.

Die Injektion kann sowohl gezielt in die Wirbelgelenke selbst erfolgen (Facetteninjektionen oder ISG-Injektion) oder auch an die Nervenwurzeln. Es handelt sich um ein risikoarmes Verfahren, das in der Praxis durchgeführt wird. Indikationen:

  • Zervikales Wurzelsyndrom (HWS Syndrom)
  • Zervikozephales Syndrom
  • Pseudoradikuläres Zervikalsyndrom
  • Lokales Lumbalsyndrom
  • Unspezifischer Rückenschmerz
  • Akute Kreuzschmerzen
  • Lumbales Wurzelsyndrom

Prinzip:

Ziel dieser Therapie ist nicht die vollständige Schmerzfreiheit sondern eine Schmerzreduktion und Desensibilisierung der gereizten Nerven. Wenige Minuten nach der Injektion tritt ein Wärmegefühl in dem von diesem Nerv versorgten Körperareal auf. Die Wirkung halt 1-5 Stunden an. Erfahrungsgemäß tritt in den meisten Fällen eine deutliche Schmerzlinderung schon nach 1-3 Injektionen ein.

Technik:

Es handelt sich um Injektion eines Lokalanästhetikums, ggf. im Gemisch mit Kortison im Bereich der Austrittsstelle der Nerven von Wirbelsäule oder der Zwischenwirbelgelenke. Am häufigsten werden die unteren Segmente der Halswirbelsäule (HWS) und Lendenwirbelsäule (LWS) durch diese Injektionstechnik behandelt.

Unerwünschte Nebenwirkungen:

Bei Facetteninfiltrationen, lumbale epidural-perineurale, epidural-dorsale und epidural-sakrale Injektionen und Injektionen am Iliosakralgelenk kann es in ca. 0,3% der Fälle (Injektionstherapie an der Wirbelsäule, Theodoros Theodoridis & Jürgen Krämmer 2005) zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen.

Die häufigsten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Übelkeit, Blutdruckabfall, allergische Reaktion, Blutungen, Verletzung der Hirnhaut, bakterielle Infektion und Pneumothorax.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail